marc.beachman on tour

                     
     
 
 

Home

Berichte

Route

Etappen

Fotos

Kontakt

 

 

 

 

 

 

 

03.8.07: Mit netten Einheimischen in eine Hütte:-)


Am Morgen stand erneut das leckere Frühstücks-Buffet auf dem Programm:-) Dieses wurde wieder von unterhaltsamen Gesprächen begleitet, bei denen ich meine Fremdsprachen-Kenntnisse hervorkramen musste... Die Verständigung mit den Engländern war noch einfach, aber mit den Spaniern reichte mein spanisch nicht ganz aus und ich musste zeitweise auf französisch ausweisen;-)

Danach war bereits wieder das Packen und Auschecken an der Reihe. Das Gepäck konnte ich im Youth Hostel deponieren. So machte ich mich wieder in Richtung Innenstadt auf und sah mir heute den auf einem Hügel liegenden Stadtteil "Hradèany" mit der Prager Burg, schönen Grünanlagen und dem Fussball-Stadion an.

Auf dem Hügel traf ich zwei Tourenfahrer aus Australien, welche ein Jahr auf ihren Velos durch ganz Europa reisen! Eigentlich wollten sie nur aus der Stadt rausfahren, kamen dann aber ziemlich auf Abwege... Immerhin konnten sie so die schöne Aussicht auf Prag und die Umgebung geniessen!

Jetzt war die Zeit gekommen, um mein Velo in der Werkstatt abzuholen. Die ungefähr 120 Franken kostende Reparatur war erledigt und ich konnte meine Tour wie geplant fortsetzen:-) Bevor es hiess, Abschied von Prag zu nehmen, war nochmals ein kurzer Gang aufs Internet angesagt und auch den Magen wollte ich mir noch füllen.

Beim Rausfahren aus Prag traf ich bald zwei einheimische Velofahrer und hatte die Freude sie begleiten zu dürfen:-) Sie fuhren auch Richtung Süden, wo sie eine Hütte besassen und das Wochenende verbringen wollten.

Nach einigen Kilometern fragten mich das sehr nette Pärchen, ob ich mit ihnen zur Hütte fahren und den Abend im Kreise ihrer Kollegen verbringen möchte:-) Nach kurzem Überlegen nahm ich das Angebot von Proxima + Vojta dankend an!

Die Fahrt führte uns zuerst entlang der Vltava (auf deutsch: Moldau) und dann durch liebliches, hügeliges Gelände in Richtung Petrov. Einmal hatten wir die Freude, gleich am Wegrand ein Reh mit einem Kitz zu erblicken:-)

In der Hütte von Proxima + Vojta angekommen, trafen wir auf ihre Kollegen, welche mit dem Auto angereist waren. Schon setzten wir uns rund um ein gemütliches Lagerfeuer und brätelten Würste darauf:-) Später holte einer seine Gitarre hervor und es wurden schöne tschechische Volkslieder gesungen!

Die Stimmung war ausgelassen und fröhlich:-) Es war aber bereits ziemlich spät geworden und ich kämpfte gegen die Müdigkeit... Darum begab ich mich etwas früher in die Hütte und legte mich schlafen.


zurück zur Übersicht