marc.beachman on tour

                     
     
 
 

Home

Berichte

Route

Etappen

Fotos

Kontakt

 

 

 

 

 

 

 

09.7.07: Lange, aber angenehme Zugreise


Als erstes stellte ich am Morgen fest, dass die Russen richtige Langschläfer sind! Die meisten haben sich viel früher zum Schlafen hingelegt als ich, sind dann aber auch (ziemlich überraschend) noch länger als ich liegengeblieben... Dann durfte ich noch das Frühstück meiner Abteilsnachbarn, einer Mutter mit ihrer Tochter, bewundern: Die beiden verzehrten zusammen ein Poulet und rauchten danach genüsslich eine Zigarette;-)

Wie bereits am Vortag verbrachte ich die meiste Zeit zusammen mit Anton. Er wusste mir interessante News zu berichten: Er hatte mit seinem Kollegen telefoniert und dieser hat ihm mitgeteilt, dass er mich im Fernsehen von Murmansk gesehen hat! Jetzt werde ich wohl noch zum russischen TV-Star;-)

Der Zug legte an grösseren Orten immer mal wieder einen längeren Halt ein! Wie die Russen nützte ich diese Stopps jeweis, um einige der vielen Leckereien zu kaufen, die auf den Perrons angeboten wurden: Vor allem die Moltebeeren und die süssen Piroggen hatten es mir angetan:-)

Die Zugfahrt war zwar sehr lange und zum Schluss auch etwas ermüdend, verlief allerdings stets angenehm! Wie alle anderen war ich am Abend aber froh, als wir nach 28 Stunden im Zug den Bahnhof von Sankt Petersburg erreichten... Alles hatte bestens geklappt, ich fühlte mich nie unsicher und fürs Velo musste ich schliesslich auch nichts mehr bezahlen:-)

Dann hiess es alles Gepäck ausladen und alle Taschen wieder auf dem Velo zu verstauen! Die Tourist Information im Bahnhofgebäude war leider schon geschlossen... Am Kiosk konnte ich aber einen Stadtplan in "unserer" Schrift kaufen und mich so auf den Weg zum Hotel machen:-)

Beim zweiten Versuch wählte ich dann auch tatsächlich die korrekte Richtung und war nach einiger Zeit in der richtigen Strasse. Dort irrte ich nochmals etwas herum, bis ich nach etwas Nachfragen das Hotel schliesslich fand!

Kurz nach Eintreffen im Hotel wird es zum ersten Mal seit etwa vier Wochen für einige Stunden wieder dunkel...


zurück zur Übersicht