marc.beachman on tour

                     
     
 
 

Home

Berichte

Route

Etappen

Fotos

Kontakt

 

 

 

 

 

 

 

13.6.07: Erlebnis Surströmming...


Ich hatte es mir auf dem Felsen so bequem gemacht, dass ich trotz gestelltem Wecker und einigen Regentropfen beinahe den Sonnenaufgang verschlafen hätte... Zum Glück war da noch Stefan, der mich rechtzeitig weckte:-) Vielen Dank!

Es hat sich absolut gelohnt, die kurze Nacht auf dem Berg zu verbringen: Es gab eine wunderbare Aussicht mit einem herrlichen Morgenrot zu bewundern:-) Leider setzte nach kurzer Zeit leichter Regen (der erste seit ungefähr 10 Tagen...) ein und wir entschieden uns, die Sachen zusammenzupacken und in unser "Base-Camp" zurückzukehren!

Zurück im Zelt im Zelt war ein zweites Mal Schlafen angesagt... Weil am Morgen der Regen etwas heftiger war, beschlossen wir, im Zelt auf besseres Wetter zu warten. Die Zeit nutzten wir um Tagebuch zu schreiben, Landkarten zu studieren und etwas Schwedisch zu lernen! Das Ausharren hat sich gelohnt, denn bald kamen erste Sonnenstrahlen hervor:-)

Der Start der heutigen Etappe war sehr anstrengend: Bei heftigem, böigem Gegenwind und sehr kühlen Temperaturen fuhren wir durch das hügelige Gelände! Bis zu unserem Mittagshalt nach knapp 40 Kilometer kamen wir gerade mal auf einen Durchschnitt von ungefähr 15 Stundenkilometern...

Darum gönnten wir uns dann eine ausgedehnte Pause: Das gekaufte Essen assen wir gleich an der Wärme im Laden auf einem bereitstehenden Bänkchen... Es war lustig, von dort die Leute zu beobachten und mit einigen kamen wir auch kurz ins Gespräch!

Das heutige Nachtessen stand im Zeichen eines Versuches, etwas schwedische Esskultur zu erleben! Wir kauften eine Dose "Surströmming", eine spezielle Art von Ostsee-Hering, und assen ihn mit Brot und Crème Fraîche. Der Genuss hielt sich ziemlich in Grenzen, aber ein Versuch war es sicherlich wert...

Die Temperaturen waren am Abend sehr frostig, bereits beim ins Bett gehen, stellte ich fest, dass sich eine Eisschicht auf unserem Zelt gebildet hatte!


zurück zur Übersicht