marc.beachman on tour

                     
     
 
 

Home

Berichte

Route

Etappen

Fotos

Kontakt

 

 

 

 

 

 

 

10.6.07: Velorennen: unentschieden;-)


Bei der Routenwahl entschieden wir uns zu Beginn für eine risikofreudige Variante, welche uns dann auch prompt auf einen anspruchsvollen, aber lässigen Single-Trail zwischen Felsbrocken und Heidelbeeren hindurch führte! Natürlich beinhaltete dieser Weg auch eine kurze Schiebepartie unter dem Motto: Wer sein Velo liebt, der schiebt...

Auf einer langen Geraden mitten im Wald mussten wir den ersten Plattfuss verzeichnen: Der Betroffene war Stefan! Beim zweiten Versuch hat die Reparatur dann auch geklappt und Stefan konnte also beweisen, dass er einen Platten reparieren kann;-)

Danach zeigten sich am Horizont erstmals seit längerem wieder einige Hügel:-) Auf dieser Strecke kurz vor Hudiksvall begegneten wir einem einheimischen Rennvelo-Fahrer und nutzten gleich die Gelegenheit für ein kurzes, inoffizielles Rennen! Der ältere Herr mit Bierbäuchlein zeigte sich als harter Gegner und war viel fitter als vermutet;-) Der kurze Wettkampf werte ich mit einem Unentschieden, da wir zum Schluss aufgrund der fehlenden Ortskenntnisse klar benachteiligt waren...

Nach dieser rasanten Fahrt hatten wir uns einen längeren Halt mit ausgiebigem Essen verdient! Ich veranstaltete eine richtige Fressorgie: Brötchen, 0,75 Liter Glacé, 1 Pack Chrömli, 2 Berliner, 1 Joghurtdrink... Die Weiterfahrt gestaltete sich danach ziemlich mühsam;-)

Auf einer abgelegenen Strasse begegneten wir zum ersten Mal anderen Tourenfahrern, welche die gleiche Strecke (allerdings in umgekehrter Richtung) absolvieren: Die beiden sympathischen Schwedinnen wollen den gesamten "Cykelspåret längs ostkusten" von Haparanda bis Ystad fahren! Wir hielten einen kurzen Schwatz mit ihnen und erfuhren dabei, dass sie im Skuleskogen Nationalpark im Freien übernachteten (--> Zelten ist dort nicht erlaubt) und dann ein Elch vorbeikam... Hoffentlich wird uns dieses Erlebnis auch widerfahren!

Am Abend, gegen Schluss der Etappe hatte ich mit Achillessehnen-Problemen zu kämpfen:-( Mit etwas Leiden erreichte ich aber trotzdem das Tagesziel und wurde mit einem wunderschönen Zeltplatz an einer Meeresbucht belohnt! Mit gutem Stretching und etwas Salben sollten die Schmerzen bis morgen sicherlich wieder weg sein...


zurück zur Übersicht