marc.beachman on tour

                     
     
 
 

Home

Berichte

Route

Etappen

Fotos

Kontakt

 

 

 

 

 

 

 

16.5.07: Glückstag in der Sächsischen Schweiz


Juhui, die Sonne lacht bereits wieder und bei der ersten Pause auch gleich zum Trocknen der Kleider genutzt:-)

Das Grenzschlängeln fand heute zu Beginn seine Fortsetzung, allerdings auf viel weniger anstrengende Art. Ein traumhafter Weg führte entlang eines kleinen, idyllischen Bächleins, das die Grenze bildet.

Jetzt gab es einen Grund zum "Feiern": die ersten 1000 Kilometer sind absolviert! In der Region von bekannten Wintersportorten wie Altenberg warteten einige deftige Steigungen auf mich, bevor die Höhepunkte des Tages folgten.

"Unverhofft kommt oft": Kurz vor meinem heutigen Etappenziel kam ich völlig unerwartet an einem grandiosen Naturschauspiel, das wahrscheinlich das Highlight der Sächsischen Schweiz überhaupt ist, vorbei: Imposante Felssäulen ragen in einem kleinen Nebental aus den Bäumen heraus in die Höhe!

Verrückt dabei ist, dass mich diese Felssäulen, welche ich aus dem Fernsehen oder einem Reiseführer kannte, überhaupt dazu animiert haben, durch das Erzgebirge zu fahren! Ich hatte aber keine Ahnung, wo sie sich befinden und darum nie damit gerechnet, sie wirklich zu sehen...

Nach diesem eindrücklichen Erlebnis habe ich in einem kleinen Dörfchen einen Einheimischen nach dem Weg gefragt und ihn gebeten, meine Bidons mit Wasser aufzufüllen. Wie gewohnt war er sehr hilfsbereit und freundlich, aber noch viel mehr: Als er erfuhr, dass ich Schweizer sei und mir die Säsische Schweiz besonders gefalle, hat er mir einen sehr alten, wertvollen Reiseführer über die Säsische Schweiz geschenkt:-)


zurück zur Übersicht